top of page

Idee #31 Kernkompetenz: Sich eine eigene Meinung bilden und dazu stehen

Wie können Kinder schon ab dem Kindergartenalter lernen, sich eine eigene Meinung zu bilden und sie vor allen zu äussern?

Es gibt ein Bilderbuch das heisst: «Was ist dir lieber» von John Birmingham. Darin sind immer vier Situationen gezeichnet, die zur Auswahl stehen. Die Kinder werden aufgefordert, sich für eine Situation zu entscheiden und die Wahl zu begründen.

So lernen die Kinder, eigene Überlegungen zu ihrer Wahl zu machen und sie zu formulieren. Diese sind einzigartig, jedes Kind hat andere Ansichten und Begründungen. Sie können nicht einfach einem anderen Kind nachgesprochen werden. Kommt dazu, dass es viel interessanter ist, viele verschiedene Ansichten zu hören.

Eine Idee für die grösseren Kinder sind die bekannten Dilemmadiskussionen:

Mit Kindern der Grundstufe habe ich zum Beispiel über folgende Situation diskutiert: Eine Schule platzt aus allen Nähten, die Klassenzimmer sind zu klein, die Schule muss dringend ausgebaut werden. Dazu müssen aber die sehr beliebten Kletterbäume gefällt werden. Was tun?

  1. Die Kinder beziehen ihre Position für oder gegen den Ausbau und begründen sie.

  2. Die zwei «Lager» sitzen sich gegenüber und tauschen ihre Argumente aus, so lange, bis sie keine neuen mehr haben.

  3. Reflexion: Wer hat sich von der Gegenseite überzeugen lassen und hat mittlerweile seine Meinung geändert? Wer ist bei seiner ursprünglichen Meinung geblieben? Was hat den Ausschlag gegeben?

Auf der Oberstufe bietet sich das Debattieren an. Es läuft ähnlich wie die Dilemmadiskussion ab. Als Anlass kann eine Schlagzeile aus der Tageszeitung genommen werden, über die Pro und Kontra diskutiert wird. Variante: Es werden abwechslungsweise beide Positionen bezogen und erst zum Schluss die eigene Meinung gebildet.


Nutzen für die Kinder:

  • Es ist ein schönes Gefühl, wenn die eigene Meinung gefunden wird. Es macht selbstsicherer und unabhängiger von der Meinung anderer und gleichzeitig neugierig auf deren  Ansichten.

Nutzen für die Lehrpersonen:

  • Meinungsbildung ist ein wichtiger Teil der Erziehung zur Mündigkeit, und entspricht unserem Bildungsauftrag.


Comments


Post: Blog2_Post
bottom of page